5. Der Friedrich-von-Bodelschwingh-Tag am 6. März

Anlässlich des Geburtstags unseres Namensgebers findet an diesem Tag jährlich ein Projekttag statt. Im Laufe der sechs Jahre sollen alle Schülerinnen und Schüler umfassend mit dem Leben und Wirken Friedrich von Bodelschwinghs vertraut gemacht werden.

Auch ist es uns wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler  erleben, wie heute die Lebenswelt behinderter und alter Menschen aussieht.

Unsere Schülerinnen und Schüler sollen für den Alltag dieser Mitmenschen sensibilisiert werden und ihr eigenes Sozialverhalten soll nachhaltig positiv gestärkt werden.

Wir beginnen diesen Tag mit einem selbst gestalteten Gottesdienst.

 

Für jeden Jahrgang wird der Tag dann nach folgendem Plan gestaltet:

 5. Jahrgang:   Erster Kontakt mit dem Leben Friedrich von Bodelschwinghs, auch Besuch von Haus Marck.

 6. Jahrgang:Gemeinsames Basteln kleiner Geschenke – danach Besuch alter Menschen in verschiedenen Einrichtungen

 7. Jahrgang:Hilfsorganisationen

                        Welche Hilfsorganisationen gibt es in unserer Umgebung,welche Ziele haben sie, wie arbeiten sie ?

 8. Jahrgang:Leben mit Behinderung,

                        Besuch verschiedener Einrichtungen

 9. Jahrgang: Leben in den von-Bodelschwinghschen-Anstalten

                        Fahrt nach Bielefeld – Bethel

10. Jahrgang:Cafe für Senioren in unserer Aula,

                        zu einem späteren Termin:

Besuch eines Mitarbeiters der Bethelschen Anstalten bei uns zum Thema "Auseinandersetzung mit einem Leben mit Behinderung in der NS-Zeit

Impressum