Die Friedrich-von-Bodelschwingh Realschule feiert zum zehnten Mal ihren Namensgeber

 

 

Am 08.03.2016 feierte die Friedrich–von-Bodelschwingh Realschule den Geburtstag ihres Namensgebers. Zu diesem besonderen Tag hatte jede Jahrgangsstufe die unterschiedlichsten Programme zur Gestaltung dieses Projekttages.

Die unteren Klassen unternahmen eine Wanderung zu dem Geburtsort Bodelschwinghs - Haus Mark.

Andere Klassen sammelten Müll im Tecklenburger Wald und unterstützten den Gedanken, der Allgemeinheit zu helfen. Erfreulicherweise konnten so acht Müllsäcke voll mit Unrat gesammelt werden.

Ebenfalls organisierten die 10ten Klassen ein Senioren Café, in dem sich Jung und Alt austauschen konnten. Es kamen bei Kaffee und Schnittchen interessante Unterhaltungen zu Stande.

Es war ein gelungener Tag mit viel Freude und Harmonie, wo man den schulischen Alltag vergessen und sich auf altruistische Gedanken besinnen konnte.

 

 

Der Bodelschwinghtag wird in Erinnerung an den Namensgeber unserer Schule gefeiert, der am 3. März 1875 in Tecklenburg geboren wurde.

 

Traditionell haben die verschiedenen Jahrgänge unterschiedliche soziale Themen.

 

Die Klassen 5 erkunden Haus Mark, den Geburtsort von Friedrich von Bodelschwingh d.Ä..

Die Klassen 7 machen Besuche in Einrichtugen für ältere Menschen.

Die Klassen 8 besuchen Einrichtungen für Menschen mir Behinderungen.

Die Klassen 9 fahren nach Bielefeld und lernen die Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel kennen.

Die Klassen 10 führen ein Seniorencafé an unserer Schule durch, zu dem seit Jahren gern Seniorinnen und Senioren aus der Nachbarschaft der Schule kommen.

 

Wie die Schülerinnen und Schüler den Tag in diesem Jahr erlebt haben, erfahren Sie links im Menu.

Impressum